KommunikationsClips© für die Paar- und Einzelberatung

- ein Instrument der Erlebten Beratung -

- Sehen wie man auf den Partner wirkt,
-
zeigen was man am Partner sieht,
- begreifen was man mit dem Partner tut,
-
verstehen was der Partner empfindet.

- Michael Mary bietet In-House-Seminare zu KomClips© an -

- Klicken Sie hier, wenn Sie KomClips© erwerben wollen -

KomClips für die Paarberatung sind Feedback-Instrumente, die typisches Problem- und Lösungsverhalten von Partnern in Form von Figuren symbolisieren. KomClips setzen am erlebten Verhalten an, bleiben aber nicht bei der Kommunikation stehen. sondern gehen darüber hinaus, indem sie deutlich machen, als 'Wer' jemand in einer Beziehung auftritt und auf 'Wen' der Partner reagiert.

KomClips© symbolisieren psychische Subsysteme, sie stellen quasi personalisierte Sinnzusammenhänge oder Identitäten dar, in der Sprache der Erlebten Beratung ‚Figuren‘.

Wenn jemand bspw. als 'Anklägerin' oder als 'Beschwichtiger' auftritt, dann liegt das scheinbar an einer unzulänglichen Kommunikation. Dahinter geht es jedoch um umfassende Sinnzusammenhänge. Man verhält sich nicht so, weil man sich nicht besser ausdrücken könnte, sondern weil man die Umstände aufgrund einer inneren Logik deutet und sein Verhalten danach ausrichtet.

Das sicht- und erfahrbare Verhalten lässt sich mittels der KomClips©-Symbole beschreiben. Anschließend können die in der Situation wirkenden 'Figuren' wie eigene Personen betrachtet und behandelt werden. Dadurch kann die innere Logik, die sich in den Figuren zeigt, erforscht werden.

Beim Einsatz von KomClips© geht es somit auch um Kommunikation, aber darüber hinaus um die Darstellung und Erforschung von psychischen Kontexten. Aus dieser Erforschung ergeben sich dann von selbst Ansätze zu einem besseren Umgang der Partner miteinander.

KomClips© wirken zudem, weil sie die Bewertungsebene verlassen und Partner auf die Beschreibungsebene führen. Es geht nicht darum, wie jemand angeblich 'ist', sondern wie er 'wirkt'. KomClips sagen nicht "Du bist ein arroganter Mensch", sondern "Du wirkst auf mich arrogant". Indem die üblicherweise mit Paarkonflikten einhergehenden Be- und Abwertungen ausgeschlossen sind, entsteht eine größere Offenheit den eigenen Verhaltensweisen gegenüber und eine Neugier auf die entsprechenden Lösungsfiguren.

Es gibt insgesamt 27 verschiedene Symbole zur Beschreibung von Problem- und Lösungsverhalten.
Jedes Symbol ist zweifach - für jedes Geschlecht - vorhanden.

Ankläger

Schweiger

Beleidiger

   

Beleidigerin

Schweigerin

Anklägerin

Arroganter

Ungreifbarer

Bedroher

 

Bedroherin

Ungreifbare

Arrogante

Abwürger

Wegwischer

Eiskalter

 

Eiskalte

Wegwischerin

Abwürgerin

Kämpfer

Ratloser

Ausschweifer

 

Ausschweiferin

Ratlose

Kämpferin

Ironischer

Bestimmer

Nehmender

 

Nehmende

Bestimmerin

Ironische

Stichler

Verletzer

Resignierter

 

Resignierte

Verletzerin

Stichlerin

Klagender

Rechthaber

Beschwichtiger

 

Beschwichtigerin

Rechthaberin

Klagende

 

 

 

 

 

 

 


Offener

Humorvoller

Zuhörender

 

Zuhörende

Humorvolle


Offene

Klarer

Klasse!

Herzlicher

 

Herzliche

Klasse!

Klare

Warum gibt es mehr Problemfiguren als Lösungsfiguren?

Es gibt mehr Problemsymbole als Lösungssymbole. Das ist leicht zu erklären: mit KomClips© holt man die Partner da ab, wo sie sind: bei dem betreffenden Problem. Die Problembeschreibung gelingt anhand von KomClips besonders nachvollziehbar. "Was - so erlebst du mich?" oder "Ach so - darauf reagierst du!" sind typisch erstaunte Aussagen von Partnern, die mit KomClips© ihre Lage beschreiben. Sind die 'Problemfiguren' beschrieben, tauchen die 'Lösungsfiguren' von selbst auf – weil jedes Problem seine Lösung in sich trägt.

Hier einige Anwendungsvarianten

Einsatz zur Analyse. Aus den 23 Karten suchen Partner diejenigen heraus, mit denen sie dem anderen zeigen, wie er auf sie wirkt. Man kann auch für sich selbst eine Karte wählen und so verdeutlichen, welche Wirkung man auf den Partner zu haben glaubt. Dann kann erforscht werden, welche Überzeugungen dieses Verhalten notwendig machen und welche individuelle Sinngebung sich darin verbirgt.

Einsatz zur Verdeutlichung der Konfliktdynamik. Darüber hinaus lässt sich erfahren, wie sich bestimmte Verhaltensweisen gegenseitig hochschaukeln und damit eine Antwort auf die Frage finden, 'Wer' sich in Problemsituationen gegenübersteht, aber auch, 'Wer' die Situation verändern kann.

Hier zwei Beispiele einer Gegenüberstellung von Partnerverhalten,
die zeigen, wie das eine Verhalten das andere bedingt:

Partner A


Partner B

<>

 

Je mehr der eine Partner als 'Nichtgreifbarer' auftritt, desto stärker fühlt sich der andere Partner in die Rolle des 'Anklägerin' gedrängt und umgekehrt.



Partner A


Partner B

<>

 

Je mehr der eine Partner als 'Wegwischer' auftritt und nur seinen eigenen Standpunkt gelten lässt, desto stärker fühlt sich der andere Partner in die Rolle der 'Kämpferin' um Anerkennung gedrängt und umgekehrt.


Lieferung und Kosten der KomClips:

  • Das KomClips©-Komplett-Set (54 laminierte Karten - zwei Geschlechter) kostet 180 € + MwSt. Das Set enthält außerdem einen Anwender-Leitfaden. Die Karten und der Leitfaden befinden sich in einer festen Mappe.

Geschäftsbedingungen zur Nutzung der KomClips©

KomClips© sind urheberrechtlich geschützt. Mit dem Erwerb der Karten oder des Set erwerben Sie das Recht, KomClips© in Ihrer Beratung oder in Seminaren anzuwenden. Sie dürfen KomClips© aber weder kopieren noch auf elektronischem oder anderem Wege vervielfältigen oder vertreiben.

Klicken Sie hier, wenn Sie KomClips© erwerben wollen.