Anleitung zur Belebung der Liebe

Ein Band aus Reihe 'Selbsthilfe – Arbeit mit sich selbst'

Michael Mary
Epub: ISBN 978-3-926967-47-3 Preis 3,99

Einleitung

Dies ist eine praktische Anleitung. Sie kann von beiden Partnern gemeinsam oder auch von einem angewendet werden kann. Denn selbst wenn nur ein Partner sein Verhalten verändert, verändert das die Beziehung. Einfach deshalb, weil der andere Partner nicht mehr auf die gewohnte Weise reagieren kann.

In meinem E-Book Liebe und Partnerschaft habe ich geschildert, wie ein guter partnerschaftlicher Umgang miteinander zu Lasten der emotional-leidenschaftlichen Beziehung gehen kann. Die Partner erleben weniger intensive Nähe, weil ein Zuviel an Rücksichtnahme und Harmonie-Orientierung zur Verkrustung der Liebe führt. Es findet - der Beziehung oder dem Partner zuliebe - eine gewisse Selbstverleugnung statt.

Konsequenz dieser Selbstverleugnung ist ein partieller Rückzug aus dem Bezug auf den Partner. Wenn man sich nicht gestattet, in der Beziehung “man selbst” zu sein, hält man sich vom Partner ferner.

Ein Schlüssel zur Belebung von Liebesbeziehungen demzufolge in der Selbstoffenbarung, also darin, wieder mehr der zu sein, der man unabhängig vom Partner ist und der man in der Beziehung zu ihm sein will.

Allerdings kann man jemandem nicht einfach auffordern: „Sei wer du bist!“ oder “Sei du selbst” - und schon ist die Situation bewältigt. Die Bewältigung einer schwierigen Beziehungssituation erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit und einige grundlegende Entdeckungen.

Die Vorgehensweise zur Bewältigung schwieriger Beziehungs-Situationen, die ich im Folgenden skizziere, habe ich im Laufe meiner langjährigen Beratertätigkeit entwickelt. Sie beruht auf meinen Konzepten der Beziehung als eigenständigem Wesen und der Erlebten Beratung.

Die vorliegende “Anleitung zur Belebung der Liebe” umfasst einige Schritte, die sich über längeren Zeitraum erstrecken.

Zuerst geht es darum, die Beziehung zu beschreiben,

damit die Partner im zweiten Schritt entdecken können, wer sie darin sind.

Mit diesen „Problemverursachern“ befasst man sich etwas näher und lernt sie besser kennen.

Daraus tauchen dann von selbst Vorstellungen von dem Menschen auf, der man zukünftig in seiner Beziehung sein möchte.

Diese „Belebungsfigur“ oder “Lösungsfigur” weiß dann recht genau, was zu tun ist.

Beim Projekt “Belebung” geht es darum letztlich, die eigene Identität zu erweitern. Scheinbar ist der Partner das Problem, aber vielmehr hat man selbst das Problem, dem Partner authentisch zu begegnen.

Probleme enthalten Lösungen

In meiner Arbeitsweise ergeben sich Lösungen aus der Erkundung von Problemen. Anders geht es nichzt. Wer beispielsweise ein liegengebliebenes Auto zum Laufen bringen will, muss wissen, an welcher Stelle das Problem liegt und worin es besteht. Dann erst weiß er, was zur Lösung zu unternehmen ist. Man kann eine Lösung also nicht direkt finden, sondern muss erst wissen, wo es hakt. Das Selbe gilt für psychische Probleme oder für das Thema Beziehungsprobleme.

Praktisches Vorgehen

Zu jedem Schritt dieser Anleitung gehört eine Aufgabe, entweder ein Gespräch oder eine schriftliche Reflexion oder eine Fantasie. Nehmen Sie sich die Zeit dazu und kürzen Sie die Aufgaben nicht ab, dann haben Sie mehr davon.

Rechnen Sie am besten, einschließlich der Nachverfolgung von Änderungen im Alltag, mit einem Zeitaufwand von drei Monaten. Danach können Sie eine erste Bilanz der erfolgten Veränderungen ziehen.

Legen Sie sich eine Kladde an, in die Sie alle Eintragungen bezüglich der Aufgaben und Schritte tätigen. Sie können jederzeit dort nachlesen.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei der Belebung Ihrer Liebe.

Buch bestellen